Hans im Glück

Hans erhält von seinem Meister einen großen Klumpen Gold. Nun heißt es für Hans: “Hinaus ins Leben und sich bewähren.“ Dabei lässt Hans frohen Mutes alles los, das ihn beschweren will und tauscht das Gold gegen ein Pferd, eine Kuh,

Kein und Aber

Sie machen ihrem Namen alle Ehre. Zwei Typen treffen aufeinander, originell, liebenswert, scharfzüngig, man könnte sagen „crazy“… Ihr Spiel zwischen Größenwahn und Realität, zwischen Phantasie und Unsinn verläuft sich in absurd anmutenden Dialogen, die doch das Leben selbst spiegeln. Die